Artikelaktionen

Sichere Antriebstechnik, Drehgeber

— abgelegt unter:

EN 61800-5-2 , STO, SS1, SS2...

AntriebeAntriebe sind für hochdynamische und kraftvolle Bewegungsabläufe in Maschinen und Anlagen verantwortlich. Ungewollte oder unerwartete Aktivitäten der Antriebe können zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Dies gilt es unbedingt zu vermeiden.

Die erforderlichen sicherheitsrelevanten Funktionen zur Risikominderung in der Antriebstechnik sind in der EN 61800-5-2 definiert.

Das sichere Stillsetzen und der Schutz vor unbeabsichtigtem Wiederanlauf sind hier beispielhaft zu nennen.

Eine besondere Verantwortung kommt dem Drehgeber zu, da er die sicherheitsrelevanten Informationen über erkannte Bewegungen des Antriebs liefert.

Trennende oder berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen verhindern im automatischen Ablauf den Zugriff zu den Gefahrenstellen einer Maschine oder Anlage, jedoch muss gelegentlich auch bei aufgehobener Schutzwirkung ohne diese Schutzeinrichtungen gearbeitet werden. Dazu sind ersatzweise Sicherheitsmaßnahmen notwendig, die dem Bediener auch in solchen Situationen ausreichenden Schutz bieten.

 

innotec hat in vielen anspruchsvollen Projekten zur sicheren Antriebstechnik die erforderliche Erfahrung sammeln können, um die hohen Anforderungen der Norm in die technische Lösung zu integrieren. Wir unterstützen sowohl Hersteller von Antrieben, als auch Maschinen- oder Anlagenhersteller, die Antriebe einsetzen.